Sonntag, 22. Oktober 2017

Countdown


Ab heute werden hier jede Woche bis zur Premiere am 10. November kurze Filmausschnitte zu sehen sein, begleitet von einem Text zur Szene. 

video

Die alte Mühle in Niederwetter – Der wunderschöne Ort wirft einen düsteren Schatten.
Der Auftakt von „Streiflicht“.

Die Szene
Die Freude und Begeisterung über seine neueste Errungenschaft steht Wilko Hansen zu Beginn des Genremix aus Thriller und Drama förmlich ins Gesicht geschrieben. Um seinen Triumph zu feiern, lädt der erfolgreiche Galerist zusammen mit seiner Lebensgefährtin Helena zu einer stilvollen Gartenparty in sein Haus ein. Von dem düsteren Schatten, der durch den Kauf des Gemäldes schon in diesem Augenblick von seinem Leben Besitz ergriffen hat, ahnt Wilko noch nichts.

Die Location
Dass die alte Mühle in Wetter einen würdigen Rahmen für das Haus des erfolgreichen Galeristen Wilko Hansen bieten würde, war dem Team schon bei der ersten Besichtigung klar geworden. Das Objekt vereint in sich nicht nur die Schönheit eines Gebäudes mit einem großen Garten, sondern hält für die Handlung des Films einen weiteren wichtigen Baustein bereit. Eine Bahnstrecke befindet sich in unmittelbarer Nähe. Warum dies entscheidend war, erfahren Sie im Capitol Marburg ab dem 10. November. Tickets: https://www.cineplex.de/film/streiflicht/350288/marburg/

Aus dem Drehtagebuch des Regisseurs
„Den Statisten haben wir in dieser Nacht vieles abverlangt.“


Ich persönlich mag diese Szene zu Beginn des Films sehr und erinnere mich auch gerne daran zurück. Nicht weil auf diesen Drehtag der einzige freie Tag in der sechswöchigen Drehzeit folgte, sondern weil es unsere eigentliche Feuertaufe war. Viele Menschen waren in den Dreh involviert. War die Organisation durchdacht? Hatten wir nichts vergessen? War die Vorbereitung komplett? Bekommen wir am Ende die Stimmung aus der Location, die wir uns für den Film vorgestellt haben? Es gab viele Unsicherheiten und auch das Wetter musste zwingend mitspielen, denn einsetzender Regen hätte das Aus bedeutet. Wir warteten auf den Abend und begannen zu drehen und packten erst wieder zusammen, als die Sonne wieder erwachte. Den Schauspielern, Statisten und dem gesamten Team haben wir in dieser Nacht vieles abverlangt. Nicht nur die lange Drehzeit war für alle brutal anstrengend. Nach und nach fielen die Temperaturen in dieser kühlen Sommernacht auf ca. 4 Grad. Wer im Film genau hinschaut, kann den kondensierenden Atem der Sprecher erkennen.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Heute beim Radio

Streiflicht war heute beim Radio. Am Mittwoch, den 1. November um 18 Uhr wird das Interview mit dem Regisseur Thomas Rösser von Streiflicht und dem Moderator Andreas Leder in der  Sendung Kulturbeben ausgestrahlt.
Hören könnt ihr es hier zu diesem Datum auch Online: https://www.radio-rum.de/blog/stream/

Mal sehen, was er zu erzählen hat.

Samstag, 14. Oktober 2017

Vorverkauf hat begonnen


Es ist kaum zu glauben, aber es ist nun soweit: Streiflicht erleuchtet die Kinoleinwand ab dem 11. November 2017 im Capitol in Marburg. Geplant für eine Laufzeit von sechs Tagen liegt es an euch, Freunde, Verwandte, Bekannte und Fremde in dieser Woche ins Kinos zu schleppen. Auch mehrmaliges Erstehen eines Tickets ist gern gesehen. Wir wollen eine zweite Woche!!! Tickets für alle Vorstellungen hierhttp://www.cineplex.de/film/streiflicht/350288/marburg/  



In den nächsten Wochen wird Marburg mit Streiflicht plakatiert




Es geht endlich los!!!



@Ingo Becker

Samstag, 7. Oktober 2017

Streiflicht gewinnt Bronze




Hurra, Hurra, Streiflicht hat bei den European Independent Film Awards Bronze in der Kategorie „Beste Filmmusik“ gewonnen.


Es gab so viele Bewerber, dass sich die Entscheidung der Jury um zwei Wochen nach hinten verschob und am Ende stand Streiflicht mit der Musik von Markus Metzler an dritter Stelle. 



Ein großer Dank gebührt auch dem Orchester bestehend aus der Jungen Marburger Philharmonie und dem Studenten-Sinfonieorchester Marburg sowie dem Dirigenten Ulrich Metzger.